Logo
Diese Seite drucken

BITTRAIN - feste Prozentsätze und das in Europa?!

Berlin - Eventuell haben Sie von der Unternehmung Bittrain gehört oder gelesen. Diese „Unternehmung“ aus dem Kryptouniversum proklamiert nicht weniger als 8%(!!!) feste Rendite wöchentlich, 32% monatlich, 416% jährlich und nach Ablauf des angebotenen 24 Monatsvertrages satte 832%. Ein Schelm wer da Böses denkt.

Bittrain hat ihren Sitz scheinbar in Albanien und wird offenbar von Personen aus dem Vereinigten Königreich (UK) gelenkt. Interessant ist auch, dass die Unternehmung 2 CEOs hat, zum einen John Kin und zum anderen Allen Coko. Über keinen von beiden ist auch nur ein Wort im WorldWideWeb zu finden.

Auffallend häufig fällt aber dabei der Name Sanu Sheikh als möglicher Drahtzieher hinter den Kulissen. Diese Person scheint ihren Lebensmittelpunkt in London gefunden zu haben.

Investoren werden mit unglaublich lukrativen Versprechungen in das System gelockt, gar feste Zinssätze schriftlich versprochen. Dabei dürfte jedes Kind schon wissen, dass solche Zusagen (Einlagengeschäft) ausschließlich Vollbanken vorbehalten sind.

Das Bittrain-Netzwerk stützt sich scheinbar auf afrikanische Führungskräfte, wie Thembi Portia Shilenge, Dinah Mohala und Trixie Koki aus Südafrika. Alle Personen sind schon sehr negativ vorbelastet aus Tätigkeiten für Questra, ein ähnlich fragwürdiges Netzwerk, durch welches viele Menschen eine Gesamtsumme von knapp 200 Millionen Euro verloren haben dürften. Ermittlungen weltweit laufen bereits.

Wir warnen hier ausdrücklich vor diesem Zusammenschluss von bekannten MLM-Spezialisten. Ein Scam liegt greifbar nahe.

Letzte Änderung amDienstag, 26 Februar 2019 11:52
© 2018 metosa.de - All Rights Reserved.